Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Meine Beziehung!

Seit 4 Jahren bin ich nun schon mit meinem Freund zusammen. 4 Jahre auf die ich voller Glück zurückblicken kann. Wir können schon so viele gemeinsame schöne Erinnerungen teilen und haben mit Absetzen der Pille nun unsere erste Beziehungskrise durchstehen müssen.

Wir sind ein echt harmonisches Paar - so gleich und auch in einigen Eigenschaften sehr verschieden. Er ist nicht nur der Mann an meiner Seite sondern gleichzeitig auch mein bester Freund. Er stand mit während meiner wirklich schweren Zeit nach dem Absetzen der Pille als unglaublicher Fels in der Brandung zur Seite. Über 4 Monate hat er meine ständigen Heulattacken ausgehalten, mir zugehört, wenn ich ihm immer wieder mein Leid geklagt habe und er hat in den richtigen Momenten Worte zum trösten gefunden oder gemeinsam mit mir geschwiegen.

Ich weiß, dass ich mit ihm glücklich bin und es immer war, aber trotzdem gab es eine Zeit nach dem Absetzen der Pille, während der ich an all dem gezweifelt habe.

Ich fand andere Männer auf einmal so unglaublich anziehend, hatte keine Lust mehr, mich mit meinem Freund zu treffen und war ihm gegenüber immer sehr ausweichend und auch verletzend. Er tat mir unglaublich leid, weil ich merkte, wie sehr er unter der Situation litt und dass er Angst um unsere Beziehung hatte. Wir hatten über 2 Monate keinen Sex und jegliche Annäherungsversuche wies ich gekonnt ab.

Diese Phase war ca. in dem 3./4. Zyklus nach Absetzen der Pille. Nach ein paar Wochen hatten sich diese merkwürdigen Gedanken gottseidank gelegt. Mittlerweile kann ich sagen, dass ich wieder so glücklich und zufrieden bin, wie immer. Ich liebe meinen Freund und abseits dieser komischen Phase fand ich auch noch nie andere Männer attraktiv - was die Hormone alles aus uns Frauen machen können...

15.11.15 22:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen